Ausstellungseröffnung "Zeitreise"

Zeichnungen von SchülerInnnen aus dem Waldviertler Hochland zum Thema Klimawandel

Am 2. Juni war es soweit, die Ausstellung "Zeitreise" im Dorfmuseum Roiten wurde in sehr kleinem Rahmen eröffnet!

SchülerInnen der Mittelschulen Arbesbach, Groß Gerungs und Rappottenstein machten sich Gedanken darüber wie es bei uns im Waldviertler Hochland oder auf unserem Planeten, in Jahr 2050 oder in 50 Jahren aussehen wird und hielten dies auf Papier fest. Faszinierende Zeichnungen sind entstanden, von optimistisch in die Zukunft blickend bis zu düsteren Aussichten, auf jeden Fall sehenswert und zugleich stimmen sie auch nachdenklich!

Die Ausstellung ist als Zeichenwettbewerb konzipiert, die Besucher sind nun aufgerufen Ihre 3 Favoriten zu nennen, die besten Bilder werden prämiert!

Ein Projekt der KLAR! Waldviertler Hochland und der Mittelschulen Arbesbach, Groß Gerungs und Rappottenstein!

Die Eröffnung fand diesmal nicht in gewohnter Weise im Dorfmuseum statt, sondern vor dem Museum. KLAR! Managerin Roswitha Haghofer, zugleich auch Obfrau vom Verein Dorfmuseum Roiten durfte zahlreiche Gemeindevertreter begrüßen. Bürgermeister Ing. Josef Wagner und Vizebürgermeistern Sonja Hörth aus Rappottenstein, die Stadträte Liane Schuster und Josef Maurer aus Groß Gerungs, Erna Stütz geschäftsführende Gemeinderätin als Langschlag und Stefan Prinz Gemeinderat in Arbesbach.. Eine besondere Freunde war es natürlich die Direktorinnen Brigitte Prock aus Arbesbach, Andrea Neuwirth aus Groß Gerungs und Andrea Strohmayer aus Rappottenstein begrüßen zu dürfen und Adelheit Kamin von der NÖN Zwettl.

Besonders bedankte sich KLAR! Managerin Roswitha Haghofer bei den Direktorinnen und den Pädagoginnen, die trotz der schwierigen Zeiten ein offenes Ohr für Ihr Anliegen hatten, denn nur so war eine erfolgreiche Umsetzung des Projekts überhaupt möglich, dessen Ziel es ist, das Thema Klimawandel, aber auch Möglichkeiten der Anpassung stärker in den Focus zu rücken.

Bürgermeister Ing. Josef Wagner eröffnete die Ausstellung und betonte in seinem Statement ebenso die Wichtigkeit, sich des Themas anzunehmen, denn der Klimawandel ist auch bei uns angekommen und je früher man beginnt, die Auswirkungen mit entsprechenden Maßnahmen möglichst gering zu halten, bzw. entstehende Chancen zu nutzen, um so besser wird es für unsere Region sein.  Er betonte, dass es eine wichtige Aufgabe der KLAR! ist vor allem auch das Bewusstsein für die Thematik zu verstärken, sowohl in de Bevölkerung, als auch bei den Entscheidungsträgern. Die Ausstellung ist ein Schritt in diese Richtung.

Ein herzliches Danke für die musikalische Umrahmung der Eröffnung an Anika Weissinger, Helena und Lorzenz Gruber, die ganz spontan  mit dabei waren.

Die Ausstellung ist derzeit gegen Voranmeldung MO - SO zu besuchen. Anmeldung bei Roswitha Haghofer unter Tel 02828/8516 oder info@dorfmuseum-roiten.at. Infos dazu auch auf www.dorfmuseum-roiten.at

Für den 25. Juli ist eine Finissage geplant, bei der auch die Siegerbilder prämiert werden, die hoffentlich in größerem Rahmen stattfinden kann. Details dazu folgen!

Bild:: c Dorfmuseum Roiten              
v. links nach rechts: Stefan Prinz (Gemeinderat Arbesbach), Ing. Josef Wagner (Bürgermeister Rappottenstein), Andrea Neuwirth (Direktorin Mittelschule Groß Gerungs), Erna Stütz (geschäftsführende Gemeinderätin Langschlag), Liane Schuster (Stadträtin Groß Gerungs) Sonja Hörth (Vizebürgermeisterin Rappottenstein), Andrea Strohmayer (Direktorin Mittelschule Rappottenstein), Brigitte Prock (Direktorin Mittelschule Arbesbach) , Roswitha Haghofer (KLAR! Mangerin und Obfrau Verein Dorfmuseum Roiten) sitzend v. links nach rechts; Helena Gruber, Lorenz Gruber, Anika Weissinger

Zurück

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.