Bürgermeister Ing. Josef Wagner ist neuer Obmann!

Nach dem Amtsverzicht als Bürgermeister von Groß Gerungs legte Bürgermeister a. D. OSR Maximilian Igelsböck auch den Obmann des Vereins Waldviertler Hochland zurück.

Die Kleinregion Waldviertler Hochland wurde vor über 20 Jahren als ARGE gegründet und im Jahr 2019 in den Verein Waldviertler Hochland umgewandelt. Ein herzliches Danke an Bürgermeister a. D. OSR Maximilian Igelsböck, der die Kleinregion mit viel Engagement, über 20 Jahre lang, geleitet hat. Viele Projekte wurden in der langen Zeit umgesetzt, eines der letzten war die Klimawandelanpassungsmodellregion KLAR! Alles KLAR im Waldviertler Hochland im Jahr 2019, diese ist mit Anfang Mai 2022 n die 3-jährige Weiterführung gestartet. Danke für die hervorragende Zusammenarbeit!

Am 11. Mai 2022 fand die Neuwahl bei einer außerordentlichen Generalversammlung statt.

Obmann: Bürgermeister Ing. Josef Wagner

Obmannstellvertreter: Bürgermeister Andreas Maringer

Kassier: Franz Wiesinger

Kassierstellvertreter: Bürgermeister Martin Frühwirth

Schriftführer: Bürgermeister DI Christian Laister

Schriftführerstellvertreter: Bürgermeister Manfred Stauderer

Koopiert: KLAR! Managerin Roswitha Haghofer

Ein herzliches Danke an Bürgermeister Ing, Josef Wagner für die Bereitschaft die Funktion des Obmanns zu übernehmen. Die Kleinregion Waldviertler Hochland ist in besten Händen, die hervorragende Zusammenarbeit der 5 Gemeinden geht weiter. Das gemeinsame Ziel einer lebendigen, lebenswerten Kleinregion wird weiterhin mit neuen Impulsen und Projekten gefördert werden.

Ein herzliches Danke auch an die weiteren Vorstandsmitglieder für die Übernahme der Funktionen!

Gratulation!

Foto c Waldviertler Hochland/Roswitha Haghofer
von li n. re
Kassier Franz Wiesinger, Kassierstellvertreter Bürgermeister Martin Frühwirth, Obmannstellvertreter Andreas Maringer, Obmann Ing. Josef Wagner, Schriftführer DI Christian Laister, KLAR! Managerin Roswitha Haghofer, Schriftführerstellvertreter Manfred Stauderer

Zurück

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.