Gesundheitsfolgen Klimawandel

Am 17. März 2022 fand in der KLAR! Waldviertler Hochland ein Webinar mit Umweltmediziner Hans Peter Hutter über die Gesundheitsfolgen des Klimawandels statt, organisiert von der KLAR! Waldviertler Hochland in Zusammenarbeit mit den Bäuerinnen im Gebiet Groß Gerungs und den Gesunden Gemeinden der Region.
Welchen Einfluss hat der Klimawandel auf die Gesundheit? Hitze ist eine Belastung für unseren Organismus, besonders für das Herz-Kreislauf-System, starke Temperaturschwankungen machen uns zu schaffen. Wärmere Temperaturen verlängern die Vegetationszeit und somit die Pollenflugsaison, beeinflussen Qualität und Quantität unseres Trinkwassers und begünstigen die Ausbreitung von Krankheitserregern. Was tun, um sich an diese Entwicklungen anzupassen und nachteilige Auswirkungen auf unsere Gesundheit möglichst gering zu halten?
Umweltmediziner Hans Peter Hutter erklärte die Zusammenhänge, zeigte Handlungsmöglichkeiten auf und stand für Fragen zur Verfügung! Einer seiner Arbeitsschwerpunkte sind Risikoabschätzungen und Forschungen zu gesundheitlichen Auswirkungen von Umwelteinflüssen rund um die Themenfelder Klimawandel, Luftverunreinigungen (Innenraum- und Außenluft), elektromagnetische Felder (Mobilfunk, Freileitungen), Green Spaces sowie Lärm und Gerüche etc.
c Foto Herbert Corn

Zurück

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.