Workshop im Wald 16. April 2022

Trotz des kalten Wetters machten sich am 16. April 2022 interessierte Teilnehmer mit Forstwirtschaftsmeister Josef Laier auf den Weg in den Wald. Ganz besonders freute es uns, dass auch einige Mitglieder der Landjugend Rappottenstein und Groß Gerungs der Einladung gefolgt sind.  

Los ging es bei der Sporthalle Langschlag. Zum lockeren Einstieg ins Thema und um die Wegstrecke kurzweilig zu gestalten, stand "Wer bin ich?" auf dem Programm. Jeder Teilnehmer bekam eine Tierkarte auf den Rücken und musste durch Fragen herausfinden um welches Tier es sich handelt und anschließend überlegen welchen Einfluss es auf den Wald hat.

Im Wald angekommen, wurden kurz über den Einfluss der jeweiligen Tierarten auf den Wald gesprochen, die oft eine wesentliche Rolle spielen, sei es eine nützliche und auch weniger erfreuliche.

Nach dem kurzen Einstieg, ging es gleich los mit der Gruppenarbeit.  In Kleingruppen wurde überlegt, welche Handlungen im jeweiligen Bestand sofort, in 5 oder mehr Jahren zu setzen wären und was das Ziel sein könnte.  Im Anschluss wurden die Ergebnisse der einzelnen Gruppen ausführlich besprochen und diskutiert. Schnell war klar, dass es je nach Zielsetzung sehr unterschiedliche Handlungsmöglichkeiten gibt, zu beachten ist dabei aber immer das die Vorgaben des Forstgesetzes berücksichtigt werden müssen.

Auf relativ kleinem Raum waren sehr unterschiedliche Bestände zu finden, sodass mehrmals in Kleingruppen überlegt und dann gemeinsam diskutiert wurde. Gerade das Thema Naturverjüngung spielte dabei ein große Rolle. Welche Bäume verjüngen sich massenweise?  Wieso funktioniert das nicht bei allen vorhandenen Baumarten so einfach? Welche Rolle spielen die Lichtverhältnisse und die Tierwelt?

Erst nach über 3 Stunden ging es wieder Richtung Langschlag, wäre es nicht so kalt gewesen, hätte die interessante und lehrreiche Diskussion im Wald wohl noch länger gedauert, die Themen wären wohl nicht ausgegangen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop, der dann in einer anderen Hochlandgemeinde stattfinden wird. Interesse? Schicken Sie uns ein Mail an info@waldviertler-hochland.at wir senden dann die Einladung gerne unverbindlich zu.

 

 

Zurück

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.