Tourismus & Freizeit > Naturerlebnis

Naturerlebnis pur kann man im Waldviertler Hochland genießen

Durch den einen Waldanteil von über 50 % und den zum Teil auch etwas unwegsameren Gelände sind viele natürliche Besonderheiten erhalten geblieben.

Wasserfälle wie der Lohnbachfall oder der Höllfall sind besonders zur Zeit der Schneeschmelze oder nach viel Regen eine rauschende Besonderheit und zeigen in beeindruckender Weise die Kraft des Wassers. Zahlreiche Bäche und Flüsse, die sich Ihren Weg zwischen großen Steinen suchen und wenig später in zahlreichen Mäandern flache Wiesen durchqueren sind für Naturliebhaber ein lohnenswertes Ziel für Wanderungen.

Wer stillere Gewässer liebt, ist am Frauenwieserteich richtig, wobei Teich hier zwar die richtige Bezeichnung ist, aber der Anblick schon an einen kleinen See denken lässt und der an heißen Sommertagen zum Baden einlädt. Naturbadeteiche dienen in Arbesbach und Rappottenstein zur Abkühlung und in Groß Gerungs ist ein Naturschwimmbad für Badespaß gesorgt und im großen Becken auch ganz ohne Chemie durch biologische Wasserreinigung. Auch beim Badespaß bleibt man den Naturgedanken treu.

Moorlandschaften sind in den Gemeinden Altmelon und Arbesbach erhalten geblieben und laden zum Wandern ein, einfach zu finden, wenn man den Markierungen des Bärentrails folgt. Durch das Paradies wandern, wo kann man das sonst? Die Kampschlucht durchsteigen oder entlang von rauschenden Bächen und Flüssen die Natur genießen, wie in der Schütt bieten einzigartige Wandererlebnisse. Ein dichtes Netz an Wanderwegen durch Wald- und Flusslandschaften, vorbei an Feldern, Wiesen und Steinformationen zieht sich durch das Waldviertler Hochland. Die Wandersaison beginnt im Frühjahr und endet im Spätherbst, auch den Sommer über lädt das Waldviertler Hochland mit seinen meist angenehmen Temperaturen zum Wandern ein.

Die Naturerlebnisse des Waldviertler Hochlands lassen sich aber nicht nur erwandern. Laufen, Radfahren, Mountainbike und Reiten sind Sportarten, die sehr gut mit den natürlichen Gegebenheiten harmonieren.

Alle Naturerlebnisse des Waldviertler Hochlands finden sie hier.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms KLAR! KlimawandelAnpassungsModellRegionen durchgeführt.